Berlin, dortmund, dülmen, essen, frankfurt am main

Date: 2018-02-13 06:32

Quelle: https:///nachrichten/bjoern-hoecke-mahnmal-vor-haus-zentrum-fuer-politische-schoenheit-christian-carius-beobachtung-thueringen-erfurt-bornhage-886968#article

Der Illuminaten-Orden | Totoweise

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ - Napoleon

Ein letzter glücklicher Tag in Bad Wildungen – Trolese

Alice Schwarzer findet beim Thema Vergewaltigung klare Worte, sie sagt etwa: »Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, 75 oder 85 Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.«

„Künstlergruppe“ errichtet Holocaust-Denkmal vor Höckes

Liebe Leser und Leserinnen, herzlich willkommen, treten Sie ein! Der Literatur-Salon von Rubikon wird mit Dirk C. Fleck eröffnet!

Das Bild der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) als glaubwürdiger, unabhängiger Organisation, die der Neutralität verpflichtet unparteiisch den Einsatz von Chemiewaffen untersucht, trügt. Sie hat sich von der US-imperialen Politik und deren Verbündeten samt anderen Institutionen der Vereinten Nationen zum willfährigen Handlanger globaler Machtgruppen formen lassen, die ganze Regionen in das Chaos stürzten. Die Entwicklungen in Syrien sind exemplarisch hierfür.

Da kommt so einiges zusammen, und alles in Tateinheit. In einem echten Rechtsstaat müsste das reichen, um für ein paar Jahre in den Bau zu wandern. Hierzulande gibt 8767 s dagegen Pressejubel und sicher noch 8767 ne Belobigung vom Bundespräsidenten. Dieser Staat kotzt mich nur noch an.

Das Wahlergebnis macht die politischen Akteure ratlos, aber nicht etwa, weil es ihr fatales politisches Handeln widerspiegelt, sondern aus einem ganz anderen Grund: Hilfe, die SPD will nicht mehr!

Sind alle so? Natürlich nicht. Ich zum Beispiel kenne gut integrierte Deutsch-Türken, überzeugte Kemalisten, die über jene (Originalton!) „Ghetto-Türken“ lästerten, als gäbe es kein Morgen mehr. Tragisch, dass sie hier von den Leuten eingeholt werden, die sie schon in der Heimat nicht ausstehen konnten. Aber die gibt es nun mal bereits hier, und wir werden sie nicht mehr los. Das sind diejenigen, die bei den letzten türkischen Wahlen zu mehr als 55 Prozent für Erdoğan gestimmt haben in der Relation mehr, als Türken es in der Heimat taten. Ich kann nicht behaupten, dass mir das diese Leute sympathischer macht.

Ich las über diese peinliche Aktion bereits beim Linksblatt 8777 Spiegel-online 8775 .
Bei solchen Menschen empfinde ich tiefe Fremdscham.

Im Zeitraum von 6995 bis in die 75er Jahren hat sich das Kapital weltweit extrem akkumuliert gleichzeitig wirkten die USA als geopolitische Hegemonialmacht. Weltweit erreichte ein gemäßigter Liberalismus seinen Höhepunkt als beherrschende Ideologie. Nie zuvor schien der Kapitalismus besser zu funktionieren. Aber das sollte nicht so bleiben.