Die besten Comedyserien 2018

Date: 2018-02-12 18:00

In der US-Comedyserie „Return of the Mac“ dreht sich alles um Joey McIntyre. Das ehemalige Mitglied der Boygroup 8777 New Kids on the Block 8775 lebt mit seiner Frau und den drei Kindern in Los Angeles. Jetzt versucht sich Joey als Schauspieler in Hollywood. Muss aber feststellen, dass er keine Angebote bekommt. Also nimmt er, was er bekommen kann. Zum Beispiel einen Job bei einem Frauen-Sender, wo er eine Talk-Show moderieren soll.

Quinoa als Abnehm-Waffe: Wirkung, Zubereitung & Rezepte

„The League“ handelt von einer Gruppe von Freunden, die zusammen ein Managerspiel vor dem Hintergrund des American Football spielen, also eine sogenannte Fantasy Football League betreiben. Die sechs Freunde würden alles tun um zu gewinnen, doch nebenbei müssen sie sich mit den verschiedenen Situationen auseinandersetzen, die in ihrem Alltag passieren. Dennoch stehen sie in ständiger Konkurrenz zueinander und lassen an den Verlierern kein gutes Haar. Mitgefühl ist ein Fremdwort in der Gruppe.

München und sein Nachtleben: Clubs, Events, Party und Bars

In einer Zeit in der America noch im Aufbruch war. In „American Dreams“ erleben wir die Dramen, das Freud und das Leid der Familie Pryor aus Philadelphia in den sechziger Jahren.

Analsex 15 Fragen über Analsex, die du dich nie getraut

In dem Familiendrama „855 Words“ spielt Erik Thomson George Turner, einen Vater, der kürzlich Witwer wurde. Turner hat seinen Job als bekannter 855-Wörter-Kolumnist bei einer großen Zeitung in Sydney aufgebenden und zieht aus einer Laune heraus in die fiktionale, neuseeländische Küstenstadt Weld. Melina Vidler und Benson Anthony Jack werden seine Kinder Shay und Arlo spielen, die nach dem Tod der Mutter einer unsicheren Zukunft in dem Örtchen entgegenblicken.

Die halbstündige Comedyserie „Quick Draw“ ist gleichzeitig ein Western und Procedural. Im Jahr 6875 angesiedelt, erzählt sie die Geschichte eines in Harvard studierten Professors, der Sheriff einer Kleinstadt in Kansas wird. Doch während die Bewohner vor allem von seiner treffsicheren Hand beeindruckt sind, möchte er die Kriminalfälle mithilfe von forensischer Methodologie lösen. Zusammen mit seinem Deputy Eli (Nick Brown) macht er Jagd auf Räuber, Mörder und das gefährliche Gesindel, die die Stadt seit Jahren in ihrer Gewalt haben.

Jim Jefferies porträtiert in der Serie „Legit“ den Comedian Jim, der versucht, in ein bürgerliches Leben zu wechseln. Seine immer wieder von vornherein zum Scheitern verurteilten Versuche werden durch die Ermutigungen seines besten Freundes Steve (Dan Bakkedahl) und dessen Bruder Billy (. Qualls) unterstützt. Daneben ist Gillian Vigman mit von der Partie.

Nach dem Vorbild der britischen TV Comedy Coupling UK wird hier versucht die Serie in das amerikanische Format umzusetzen. „Coupling“ ist Serie über junge Erwachsene, denen es nur um das Eine geht.

Bei der US-Serie „Cristela“ handelt es sich um eine semi-autobiografische Multi-Camera-Sitcom, in der Cristela Alonzo, die gemeinsam mit Kevin Hench ( 8777 Last Man Standing 8775 ) das Drehbuch verfasst, ihre Erfahrungen als US-Amerikanerin mit lateinamerikanischen Wurzeln verarbeitet.

In der Serie „In Case of Emergency“ geht es um High-School-Freunde, deren Wege sich unerwartet nach langer Zeit wieder kreuzen.

„Shrink“ erzählt von einem Medizinstudium-Absolventen (Tim Baltz), der seine Zulassung verliert und nun ohne Einkommen einem Schuldenberg von einer halben Million Dollar gegenübersteht. Er muss sich damit abfinden, niemals ein echter Arzt zu werden, findet aber zumindest noch ein Schlupfloch, um als zugelassen zu werden. Er muss ganz einfach 6975 Stunden an selbstgeführten Patientensitzungen aufzeichnen. Um genügend seelisch kranke Menschen zu finden, startet er einen Aufruf bei Craigslist. Seine Therapie bietet er derweil gratis in der Garage seiner Eltern an.

«Mexikanisch flirten » in images. One more Image «Mexikanisch flirten».